05.10.2019 SGM SV Nufringen/Rohrau – FC Gärtringen   5:2 (2:1)

Nach dem 7:1 Auswärtssieg in Affstätt wartete an diesem Wochenende mit dem spielstarken FCG ein anderes Kaliber auf uns.

Die Jungs starteten aber souverän ins Derby und konnten bereits nach drei Minuten in Führung gehen. Tobias Kamm setzte sich auf der rechten Seite durch und legte zurück auf Noah Schuon, der den Ball zum 1:0 über die Linie schob. Anschließend machten wir weiter Druck, waren aber oft zu hektisch und mussten nach einer guten halben Stunde den Ausgleich einstecken. Erst kurz vor der Pause schoss uns Nico Ropic aus der zweiten Reihe erneut in Führung.

Im zweiten Durchgang waren wir dann deutlich stärker und konnten die Führung durch Tobias Kamm weiter ausbauen. Kurz vor Schluss erzielten die Gäste aus Gärtringen dann zwar noch den Anschlusstreffer, doch ein Doppelschlag von Salman Tajlik in nur vier Minuten machte den 5:2 Sieg perfekt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.09.2019 SV Affstätt – SGM SV Nufringen/Rohrau   1:7 (0:2)

Da die Gastgeber im Flex-Modus spielen, musste dieses Spiel auf dem 9er Feld ausgetragen werden. Von diesem ungewohnten System ließen sich unsere Jungs aber nicht beeinflussen.

Bereits nach 6 Minuten erzielte Tobias Kamm das 1:0 bevor Robin Dippert zur Mitte der ersten Halbzeit die 2:0 Pausenführun perfekt machte. Über die gesamte erste Halbzeit hinweg hatten wir das Spiel zwar im Griff, konnten aber noch wenige Chance kreieren.

Nach der Pause schafften wir es dann auch in der Offensive immer gefährlicher zu werden und erhöhten die Führung durch Tobias Kamm und Noah Schuon noch einmal, bevor der SVA per Freistoß das 1:4 erzielen konnte.

Unbeeindruckt davon machten Noah Schuon, Flavio Prestito und Salman Tajlik innerhalb von nur 3 Minuten den Sack zu und schossen die SGM zu einem hoch verdienten 7:1 Auswärtssieg.

Kader: Jannik Schölch, Lukas Freymann (31. Timo Bürkle), Jannik Widmann, Marc Hauser, Robin Anderson, Tobias Kamm (28. Philipp Roth), Bennet Bosch, Flavio Prestito (21. Robin Dippert), Noah Schuon (14. Salman Tajlik)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.09.2019 SGM SV Nufringen/Rohrau  - SGM Hildrizhausen/Schönbuch 4:0

In dieser Runde haben der Bezirk BB/CW und der wfv (Württembergische Fußballverband) vorgegeben, dass die D- bis A-Junioren ihre Hinrunde, in einer Qualifikationsrunde bestreiten. Am letzten Samstag, den 21.09.2019 fand der erste Spieltag unserer B-Junioren, welche in der Qualistaffel 2 gelistet sind, statt. Hierbei galt es gegen die SGM Hildrizhausen/Schönbuch, die ersten drei Punkte auf dem heimischen Kunstrasen zu behaupten.     

Aufgrund der erst kürzlich zu Ende gegangenen Schulferien stecken die Jungs noch in der Vorbereitungsphase, d.h. sie haben aktuell noch vier Trainingseinheiten pro Woche in den Beinen. Zu Beginn der ersten Halbzeit war noch etwas Unsicherheit und Nervosität deutlich erkennbar. Dies war für das Trainerteam nicht weiter verwunderlich, denn die Jungs, die aus drei verschiedenen Teams in kürzester Zeit zusammenfinden sollen, müssen sich zudem noch in dem „neu“ vorgegebenen Spielsystem zurechtfinden. Aber mit jeder Balleroberung wuchs das Selbstvertrauen. So gelang es unserer Mannschaft, den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten und den Schönbuchern keine nennenswerte Chance zu ermöglichen. Die wenigen Male, die sie vor unserem Tor auftauchten, wurden souverän von unserem Torspieler und seiner Vordermannschaft gelöst. Diese Sicherheit war die Grundlage für einige sehr schön herausgespielte Torchancen unserseits. Allerdings konnten wir diese in der ersten Halbzeit noch nicht konsequent umsetzen. So stand es zur Halbzeit 0:0.

In der zweiten Hälfte sollten sich die bislang erbrachten Trainingseinheiten bezahlbar machen. Mit großartiger Laufbereitschaft von allen Spielern, behaupteten wir uns im Zweikampf und eroberten die Bälle oftmals bereits im Mittelfeld. Lange Bälle des Gegners wurden abgefangen und mit schnellem Umschaltspiel vor das gegnerische Tor kombiniert. Wodurch die erzielten Tore (2x Tobias K., 1x Noah S., 1x Salman T.) nicht nur der individuellen Klasse zuzuordnen sind, sondern insbesondere der mannschaftlichen Vorleistung zuzurechnen sind.    

 Ihr seid auf dem richtigen Weg Jungs – weiter so!

Euer Trainerteam